Startseite » Suppen für Syrien | Buchtipp

Suppen für Syrien | Buchtipp

Buchvorstellung aus unserem Büchereck von unserer Mitarbeiterin Brigitte Hauff. 📖

Barbara Abdeni Massaad
Suppen für Syrien – 80 Lieblingsrezepte aus aller Welt
Mit einem Vorwort von Rafi Schami

2017, Dumont Buchverlag 34.- Euro

„Soup for Syria- Recipes to Celebrate our Shared Humanity“ so hieß das 2015 in Amerika erschienene Buch der libanesischen Foodjournalistin und Fotografin Barbara Abdeni Massaad.

Die Idee zu dem Kochbuch kam ihr, als sie im Winter 2014/2015 immer wieder ein Flüchtlingscamp in der Nähe von Beirut besuchte, um dort mit etwa 50 syrischen Familien zu kochen. Um noch mehr Hilfe leisten zu können, sprach sie international bekannte Köchinnen und Köche an und bat um Rezepte für eine Suppe. In den USA wurde das Buch ein großer Erfolg.

Auf der Frankfurter Buchmesse erfuhr der Schriftsteller Rafi Schami von dem Buch und beschloss, eine deutsche Ausgabe herauszubringen und diese mit Suppenrezepten von deutschen Starköchinnen und Starköchen zu ergänzen, wie etwa Nelson Müller, Sarah Wiener, Christian Rach oder Ralf Zacherl.

Bei der Entstehung des Buches verzichteten die Gestalter und Verlagsvertreter auf ihre Honorare und Provisionen, der Verlag Dumont spendet bis heute alle Gewinne. Der Verkaufspreis von 34 Euro geht zu 100% an den Flüchtlingshilfeverein Schams e.V. Dieser von Rafik Schami gegründete Verein fördert Projekte für syrische Kinder und Jugendliche, die in libanesischen und türkischen Flüchtlingslagern leben. Schwerpunkte sind hier Bildungsangebote, psychosoziale Betreuung und Förderung der Kreativität.

Im Kochbuch sind 80 wunderbar zusammengestellte Suppen enthalten, 63 davon vegetarisch.

Am Ende des Buches werden noch sehr persönliche Portraits von Menschen gezeigt, denen Barbara Abdeni Massaad im Flüchtlingslager begegnet ist. Das schafft eine großartige Verbindung zu den Menschen.